Archive

Uncategorized

Dieses Video ist ein Bewerbungsvideo für ein Praktikum.
Ich Teile es trotzdem hier, weil ich das Thema als sehr aktuell empfinde. Wegwerfgesellschaft. Umweltverschmutzung, weil wir unseren Müll überall abladen. Das Video sollte musikalisch hinterlegt sein und die Themen: Mystik, Spannung, Sex, Tanz und Fantasie beinhalten.

Advertisements

IMG_0402

Hallo Leute,

heute möchte ich mal was klarstellen, nachdem ich auf mehreren Plattformen immer und immer wieder angegriffen wurde. Nein, ich esse nicht nur Gourmet Rohkost. Nein. Das ist nicht gesund, aber es ist zu 100% gesünder als die gängige Durchschnittskost in einem Haushalt unserer Breitengrade. Ja, auch ich mache mal Ausnahmen, ich bin kein Dogmatiker, schon erst recht nicht in meinem jungen Alter. Ich liebe Früchte, wenn die da sind und ich sie gut bekommen kann, kaufe ich sie auch. Das ist zum Beispiel im Sommer und Frühling der Fall. Im Winter, da muss man schon eher schauen wo man sein Zeug herbekommt.

So das war mein Wort zum Sonntag. (: Ich finde man sollte mal runterkommen von seinem Trip: Ein Rohköstler ist nur dann ein Rohköstler, wenn er sich mindestens x Jahre damit beschäftigt hat usw. Jeder geht seinen Weg und manch einer schneller als der andere. Ich für mich bin wahnsinnig froh, wie weit ich bereits gekommen bin und ich habe meine Vorbilder, positiv wie negativ.

Für mich gibt es noch nichtmal die wahre und richtige Ernährungsform. Ich probiere mich gerade in einer high-carb-low-fat Variante, die mir sehr gut tut. Man muss sehen, erst eine Zeit lang etwas auszuprobieren, kann dir helfen, deine für dich richtige Ernährungsform zu finden. Du entscheidest selbst, was dir gut tut und was nicht. Manch einer fühlt sich gut, wenn er sein weiß-was-ich-was isst, ich hingegen weiß, dass ich mit veganer Ernährung etwas gefunden habe, was ich ethisch und bewusst für mich annehmen kann. Eine Diät würde nie für mich in Frage kommen.

Wer einen konkreten Tipp haben will, dem kann ich nur raten: Schau dich um, schau dir an, wie die Natur es dir vorlebt, schau, was dir gut tut, wenn du nach dem Essen Müdigkeit, Schwindel, Mundgeruch, Übelkeit, Erbrechen, sämtliche andere Ausdünstungen, Anstrengung, Schweißausbrüche usw hast, kann diese Ernährung nicht gut für dich sein. Nach dem Essen hat der Körper Energie getankt, dann sollte er leistungsfähig sein. Überleg, es ist alles ganz einfach.

Dazu wird in Kürze noch mehr kommen. Wichtig ist, du kannst den Unterschied machen. Glaubst du es nicht? Probiere es mal aus, versuche dich Stück für Stück, einen Tag mal rein pflanzlich und roh, der Tag hat nur 24 Stunden, das ist nicht viel. Morgen kannst du ja wieder dein gekochtes Fleisch essen. Nur ein Tag, der wird dir schon den Unterschied zeigen. Achte auf deine körpereigenen Signale. Iss nur dann wenn du Hunger hast. Geh nie hungrig einkaufen, denn dann landen auch Sachen im Einkaufskorb, die definitiv da nicht hingehören. Mach Sport. Lies auch mal die Zutatenliste auf den Produkten. Was ist Maltodextrin? Was ist Pektin und Guakernmehl? Was ist E241? Willst du das in deinem Körper haben? Essen bleibt zwar nicht in unserem Körper, aber es hinterlässt Spuren. Jede Sekunde bilden wir neue Zellen, sollen die auf der Basis von E241 gebildet werden? Oder lieber auf der Basis von guten Ballaststoffen und Vitaminen? Wie gesagt, man muss immer klar und bewusst darüber sein, was das Handeln für Auswirkungen hat. Dazu in Kürze mehr.

Lg, Julia

PS: Morgen gibts wieder unsere leckeren Rohkosttorten im Max Pett zu kaufen (:

Heute; Rohkost kann auch herzhaft und lecker sein.

IMG_9494 IMG_9498

Hierbei Handelt es sich um eine ganz einfache Idee:
Gefüllte Avocado mit einer Pesto aus Cashew – Macadamia – Tomate – Tamarisauce und Hefeflocken.
Ummantelt ist die Avocado von Lila Maismehl, Hefeflocken und Hanfsamen (die geschälten)…
Diese Idee ist High Fat, low Carb, 100% roh und kostet unter 3 Euro. 🙂

Rezept: einfach die Avocado schälen und vorsichtig halbieren, sodass man sie anschliessend wieder zusammendrücken kann. dann den Kern entfernen und die Pesto einfüllen. 
Rezept für die Pesto: Cashewkerne und Macadamianüsse zu gleichen Mengen in einer Küchenmaschine kleinhexeln, Cocktailtomaten kleinschneiden und untermengen, und die ganze Masse mit frischem Basilikum, Tamari-oder Sojasauce, Hefeflocken und Pfeffer würzen, eine Messerspitze Chili dazu. Die Avocado wieder zusammensetzen und vorsichtig in einer Marinade aus getrocketem Basilikum, Lila Maismehl und Hefeflocken wälzen.
Guten Appetit.

Geburtstagsblog.

Gestern hatte ich Geburtstag. ENDLICH (: Deswegen hier eine kleine Zusammenfassung:
Tirawmisu im Miniformat war der Hammer, dann sonst Uni, und danach noch ein bisschen zu tun gehabt, dann Besuche bekommen und am Ende des Tages noch zur Oma geschaut. Anstrengend, aber so what.
Als Bild gibts eine Köstlichkeit von mir.

IMG_2113 Kopie IMG_2116 Kopie

Matcha Time.

Viele fragen sich, ob Tee zu vertreten ist, in einer rohköstlichen Ernährung.
Ich denke, das kann jeder nur für sich selbst entscheiden. Ich für mich habe keine negativen Auswirkungen von Tee und Rohkost feststellen können, zumal es sich ja nur um einen Kräuterauszug handelt. Wenn ich Tee trinke, und das kommt vorwiegend in der kälteren Jahreszeit vor, dann trinke ich hochwertigen Tee und den auch nur in zertifizierter Bio Qualität. Dann ist Tee auch nichts, was ich einfach so runterkippe. Dann ist es Genuss und eine Zeremonie. Ich trinke Matcha und die Grüntees von Ayia. Horai, Ten und Hikari.

IMG_8411 Kopie

Fröhlichen Herbst!
Passend dazu: ein bunter Herbstsalat!

20131003-161339.jpg

20131003-161359.jpg

Rezept:
1 Butternut Pumpkin Kürbis
Mixed Salad
2 Äpfel
12 Zwetschgen
2 El Hanfsamen

Dressing:
1 El Mandelmus
2 El Leinöl
Etwas Apfelessig
Etwas Tamarisauce
Etwas Ahornsirup
Schwarzer Pfeffer

Salat waschen und kleinschneiden, feine Apfelstückchen schneiden, Zwetschgen dazu (in Scheiben), Kürbis mit dem Sparschäler in feine Streifen schneiden, Hanfsamen drüber, Dressing drüber, servieren und dekorieren. 🙂

Fröhlichen Oktober!

20131003-183632.jpg