31.12.12

Hey there,

letzter Tag im Jahr 2012. Heutiges Blogging-Special: Roh Vegane Gourmet-Festtagsküche.

Schritt Eins (wie im letzten Post): Sushi.

IMG_2277 Kopie

In Noriblätter eingewickelt: Füllung besteht aus Sauerkraut und Pastinaken und in der Mitte Avocado. Das Ganze wird klassisch in Tamari Sauce gedippt. Die ist aromatischer als Soyasauce.

Schritt 2: Torte: Eine ganz besondere, die wir uns ausgedacht haben, wird zum ersten Mal getestet.

IMG_6724 KopieEs ist ein Schoko-Dattel-Cashew Boden.

IMG_6742 Kopie

Auf die erste Schicht (Rote Beete und Banane) wird die Cashew-Vanille Schicht gezaubert.

IMG_6756 Kopie

IMG_6757 Kopie

Darauf noch die Spirulina-Mango Schicht. Ab ins Gefrierfach, danach kommt als Topping noch die Schokoschicht. Geht schneller als man denkt.

IMG_6775 Kopie

Schokotopping:

IMG_6778 Kopie

IMG_6970

2. Gang: Chili sin Carne (:

IMG_6771 Kopie Kopie IMG_6774 Kopie

Kann man im Dörrgerät so warm machen und scharf würzen dass es verdammt nah an “Chili classic” kommt.

IMG_6755 Kopie

Zum Trinken: Rote Beete Saft

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: